August 2006

Doppelboden

Um einen durchgängigen Doppelboden für die Installation zu erhalten, wurde der Fußboden auf eine 20 cm hohe Alukonstruktion aus Bosch-Rexroth Profilen angehoben. Neben der Installation soll darin auch der Proviant und z.B. Schuhe untergebracht werden. Im vorderen Bereich wo die Sitzgruppe und der Abwassertank ist, hat der Boden eine Höhe von 30 cm, um den Batterien ausreichenden  Platz zu bieten.



Auf die Aluprofile werden 12 mm Siebdruckplatten geschraubt. Später werden noch Bodenklappen realisiert damit man auch in den Zwischenboden kommt!

Möbelbau


Die Naßzelle und die Oberschränke werden erst nach und nach fertiggestellt. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut!!! Der Kühlschrank steht auf 4-Kant Hölzer und hat zur Außenwand ca. 100 Luft um eine ausreichende Luftzirkulation um das Gerät sicherzustellen. Die Luft kann auch aus dem Zwischenboden nach oben steigen! Später soll die Elektroinstallation über dem Kühlschrank angebracht werden. Das Gerät kommt aus dem Bootsbereich und kann mit 12/24 Volt betrieben werden. Er hat einen Kühlraum mit 150 l und eine Tiefkühleinheit *** mit 40 l Inhalt.

Ich war beim TÜV und mein Prüfer meinte einem Eintrag zum Wohnmobil mit 4 Sitzplätzen im Koffer stünde nichts entgegen!

Wohnmobil!

Seit 17.08.2006 ist die HildeEVO ein Wohnmobil Eintrag so.KFZ Wohnmobil üb. 2,8 to. ZZG 7,49 t, 6 Sitzplätze, davon 4 im Aufbau auf Längssitzbank!
   

Im Großen und Ganzen sind wir Reisefertig! Der Küchenblock muss noch mit Verschlüßen versehen werden da die Schubladen in Rechtskurven nicht zu bleiben wollen! Die Softeinzugbeschläge sind dafür nicht ausreichend! Die Elektrik ist auf eine „einfachst Version“ erstellt. Die 2 x 12V 100Ah AGM Batterien werden in Reihe zu der Lima geschaltet wenn der Motor läuft. Damit werden sie während der Fahrt geladen. Im Innenraum haben wir nur ein paar 24 V Birnchen an die Decke gehängt, damit wir etwas Licht haben. Die Standheizung wird über einen 24/12 V DC/DC Wandler mit 12 V versorgt. Der Kühlschrank ist auf 24 V angeschlossen! Später wird im Aufbau alles mit 12 V betrieben!

Die letzten Arbeiten sind abgeschlossen und morgen (18.08.2006) solls in den Urlaub nach Polen gehen!


So das wars erst mal… Wir werden selbstverständlich weiter Berichten, es gibt schließlich noch viel zu tun!

Fortsetzung September – November 2006