August 2013

18.08.2013

Nach unserem Sommerurlaub den wir mit der Heidi (M-Klasse) auf der ligurischen Grenzkammstraße verbracht haben (dazu gibt es demnächst einen separaten Reisebericht) wurde an der Hilde weiter geschraubt! Natürlich wurden wieder Dinge gemacht die nicht auf der To-Do-Liste stehen. Diese wurde daher wieder angepasst!

Im Gaskasten habe ich endlich etwas Ordnung gemacht. Mit Siebdruckplatten habe ich Anschläge für die Gasflaschen und das Stromaggi gemacht. Nun ist da mal etwas Aufgeräumter!

20130818_5

Die Transporthalterung für die Einstiegstreppe war mir ebenfalls schon länger ein Dorn im Auge. Grundsätzlich gefiel mir zwar die Befestigung aber das Handling der schweren Treppe war, speziell für Anja, fast nicht zu bewerkstelligen. Ich habe also den vorhandenen Einschubkasten etwas abgeändert und diesen am Heck der Hilde angebracht. Nun kann man die Treppe einfach seitleich aus dem Kasten schwenken und sie ist zusätzlich nicht immer so schmutzig von der hochgezogenen Gischt oder Staub.

20130818_120130818_2

 

 

 

 

Dann habe ich mit dem Bau der Stauraumklappen für den Erker begonnen. Ich habe mir Rahmenwerke von MEKUWA (Verkaufen nur an Gewerbetreibende!) bauen lassen und diese müssen nun mit einer Füllung verschlossen werden. Dazu nehme ich eine 2/3 mm starke GfK Deckschicht und 15 mm Multiplex. Das Multiplex wird auf 10 cm Breite gesägt und in das Rahmenwerk mit Sika 221 eingeklebt. Der Offene Bereich wird mit 30 mm Styrodur ausgefüllt und am Ende kommt eine 6 mm Starke Sperrholzplatte auf die Innenseite. Die Ausfachung mit Stryrodur habe ich nicht fotografiert, das kann man sich

20130818_4

vorstellen. 20130818_3Die Deckschicht muss ich noch fotografieren. Als nächstets muss ich mir noch Gedanken machen wegen der Verschlüsse. Die Gesamtstärke der Isolierung ist damit ca. 45 mm, 10 mm weniger wie die sonstige Wandstärke dies entspricht jedoch allen anderen Klappen (Thetford) an denen ich die Füllungen in der Stärke um 10 mm reduzierte.

 

19.08.2013
20130819_1 20130819_2Heute habe ich eine Klappe vor die Tankstutzen auf der rechten Seite angebracht. Das Material lag schon ewig bereit, nur die Idee zur Umsetzung sowie die Zeit fehlte bislang! Auf dem linken Bild sieht man die Position der rechten zukünftigen Stauraumklappe!

20.08.2013

Stauraumklappe links

20130820_9 20130820_10 20130820_11 20130820_12

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sonnenblende musste ich wie berichtet in der Breite 20130820_3anpassen und wieder zusammenkleben. Leider hat der Kleber nicht das gemacht was er soll! Daher habe ich einen Spezialkleber gekauft und die Blende neu verklebt. Um den Spalt etwas zu kaschieren habe ich mit einer silbernen Klebefolie die Blende auf Actros MP3 getrimmt. Ich bin mir noch nicht sicher ob das so bleibt. Ich muss da erst noch Anjas Kommentar abwarten! ;o)

21.08.2013

Stauraumklappe Links fertig lackiert.

20130821_3 20130821_220130821_1

Fortsetzung September